| INFLUENCER & DESIGNER CURVY BRANDS | FREE SHIPPING | STAY SAFE 💛

STAY AT HOME - die Zeit effektiv nutzen

In der heutigen Zeit hat man immer häufiger das Gefühl, dass die Zeit nur so rennt. Der Tag hat immer zu wenige Stunden und man lebt ständig in der Angst etwas zu verpassen. 

Doch was, wenn jetzt plötzlich durch das Coronavirus die Welt um einen herum still steht?

Durch die Quarantäne haben viele Menschen mehr Zeit, die sie nutzen können. Die Angst, etwas zu verpassen, verschwindet. Die perfekte Zeit, um das zu tun, wofür sonst die Zeit fehlt. 

Favie Curvy Fashion Stay at Home gemütliche Wohnung

#1 Ein Buch lesen 

Oft nimmt man sich vor endlich mehr zu lesen, doch dann nimmt man sich doch nicht die Zeit dafür, weil etwas Wichtigeres dazwischen kommt. Jetzt ist die Zeit. Schnapp dir das Buch, was schon lange im Regal auf dich wartet. 

 

#2 Etwas Neues lernen

Etwas Neues lernen, wer hat dafür schon die Zeit? Wenn es nicht gerade für den Job, die Uni oder die Schule wichtig ist, dann sowieso nicht. Wenn du dich mal selbst fragst, wann du das letzte Mal etwas nur für dich gelernt hast, dann ist das bestimmt schon lange her. Also los! Lerne eine neue Sprache, versuche dich an Yoga oder Meditation, oder erlange eine neue Fähigkeit, wie zum Beispiel das Fotografieren. 

 

#3 Selfcare

Sozialen Kontakt meiden, das bedeutet viel Zeit mit sich selbst verbringen. Die perfekte Zeit für eine ausgiebige Selfcare-Routine mit allem was dazu gehört. Einfach mal genießen, sich nur um sich selbst kümmern zu können. 

Favie Curvy Fashion Stay at Home Self Care

#4 Kontakt mit seinen Liebsten

Nimm das Telefon in die Hand und ruf deine Großeltern oder Eltern an, bei denen du dich schon ewig melden wolltest, aber nie die Zeit dafür gefunden hast. Mache einen Video-Call mit deiner Freundin, die leider zu weit weg wohnt, um sie öfter sehen zu können, und tauscht euch untereinander aus. Dir fällt bestimmt jemand ein, mit dem du zu lange nicht mehr gesprochen hast. 

 

#5 Kochen & Backen

Anstatt essen zu gehen lieber neue Rezepte ausprobieren. Dadurch wird nicht nur das Portemonnaie geschont, sondern auch die eigenen Kochkünste verbessert. 

 

#6 Natur genießen

Rausgehen in die Natur und einen langen Spaziergang machen (natürlich mit genügend Abstand zu anderen Menschen) oder einfach mal Zeit im Garten bzw. auf dem Balkon verbringen.  

 

#7 Serien-Marathon

Durch die vielen Streaming-Dienste gibt es super viele Serien, die du bestimmt noch nicht gesehen hast. Genieße mit einem guten Getränk und ein paar Snacks deinen Serien-Marathon.  

Favie Curvy Fashion Stay at Home Netflix

#8 Online Shoppen 

Das gesparte Geld kann lieber für neue It-Pieces ausgegeben werden, denn nur weil die Läden schließen müssen, heißt es nicht, dass man auf die neuen Styles verzichten muss. Kleiner Hinweis: schaut bei Favie im Onlineshop vorbei. 

 

#9 Ausmisten & Aufräumen

Einmal alle Klamotten aus dem Schrank räumen, jedes Teil anschauen und Dinge, die du nicht mehr benötigst, ausmisten. Dann haben die neuen Lieblingsstücke auch genug Platz und du hast einen besseren Überblick über die Kleidungsstücke, die noch im Schrank sind. Das funktioniert nicht nur mit dem Kleiderschrank, sondern auch mit vielen anderen Dingen, wie dem Schreibtisch, der Kommode mit den Skincare Produkten und dem Make up. Zusätzlich zu der Ordnung, die danach herrscht, ist es auch ein befreiendes Gefühl. Probiere es mal aus.  

 

#10 Outfits zusammenstellen 

Durch zu wenig Zeit oftmals dieselben Outfits getragen? Das kannst du ändern. Beschäftige dich mit den Kleidungsstücken, die du im Schrank hast und überlege, wie du sie miteinander kombinieren kannst. Du wirst sehen, es gibt so viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten, die deine Lieblingsstücke nochmal mehr in Szene setzen, oder vergessene Stücke zu deinen Favourites werden lassen. Für mehr Inspiration kannst du online oder in Zeitschriften danach suchen. 

 

Hinter allem Schlechten steckt auch immer etwas Gutes, wir müssen es nur sehen. Unser Leben wird entschleunigt und vielleicht finden die Menschen so wieder mehr zueinander. Eltern haben mehr Zeit für ihre Kinder. Du hast mehr Zeit für dich selbst. Und vielleicht hilft diese Krise sogar unserer Erde dabei, sich ein wenig zu erholen. In dieser Zeit sollten wir alle zusammenhalten und einander unterstützen. Wir schaffen das gemeinsam! 

Zuletzt wollen wir noch danke sagen. An die Kassierer*innen, die Pfleger*innen, Apotheker*innen, Ärzte/Ärztinnen und die vielen weiteren Menschen, die sich jeden Tag dem Risiko aussetzen selber zu erkranken. DANKE, an alle Menschen, die gerade in dieser Zeit so wichtig sind und sich für die Gesellschaft dem Risiko stellen!

Passt auf euch auf und bleibt gesund.